2 Ionisches Meer

Das Ionische Meer ist ein Teil des Mittelmeeres. Es ist benannt nach der altgriechischen Sagengestalt Io, einer Geliebten des Gottes Zeus. Im Ionischen Becken befindet sich die mit 5.267 Metern tiefste Stelle des Mittelmeers, das Calypsotief. Das Io-nische Meer ist im Norden durch die  Straße von Otranto  mit dem Adriatischen Meer verbunden, im Westen trennt die Straße von Messina  es vom  Tyrrhenischen Meer.  Am Ende des  Golfs von Korinth verbindet seit 1893 der Kanal von Korinth das Ioni-sche Meer mit der Ägäis. Im Süden öffnet es sich zum offenen Mittelmeer (hier Libysches Meer).

Wichtige Hinweise für die Kartennutzung;
Hinweise zur Kartennutzung siehe Seite „adriatisches Meer“.

Videoclip über Ionisches Meer muss auf geöffneter Seite aktiviert werden!

<Back to Logbook>         <Back to Segelreviere>

Link zu Wetter Info auf Button drücken!

Seegebiet Ionisches Meer

<Back to Logbook>        <Back to Segelreviere>

1 Adriatisches Meer

Das Adriatische Meer – auch verkürzt als Adria bezeichnet – ist ein Teil des Mittelmeeres und liegt zwischen Italien im Westen und der Balkanhalbinsel im Osten. Die Adria endet an der Meerenge von Otranto, (Straße von Otranto) – an der Punta Palascia in Italien.
In der interaktiven Karte sind die gängigsten Seegebiete und Küs-tenabschnitte mit Ikons markiert und öffnen sich durch anklicken. Auf den Seiten können Länder bezogene, geografische und mari-time Informationen nachgelesen werden. Detailinformationen und Wetterprognosen übers WEB sind verlinkt.

____________________________________________________

Wichtige Hinweise für die Kartennutzung;
➡ In die Karte mit klick auf (blauen) Button einzoomen (bitte etwas Geduld). Eventuell für weiteres einzoomen zweiten Klick.

➡ Verschiebe die Karte so, dass du den Schiffs-Button vom Seebereich, der dich interessiert, in der Kartenmitte hast.

➡ Ein Info-Feld darüber öffnet sich, wenn du den Schiffs-Button mit dem Kursor berührst resp. darüber fährst.

➡ Mit klick auf die Flagge, öffnet sich das Länder-Info-Fenster mit Daten und wichtigen WEB-Links.

➡ Für Logbuch-Einträge aus diesem See-Abschnitt muss auf das Schiffs-Ikon geklickt werde!  😯  Diese Seite kann mehrere Berichte aus diesem Seegebiet enthalten (beachte das Datum)

<Back to Logbuch>         <Back to Start>

Link zu Wetter Info Adria auf Button drücken!

Seegebiet Adria

 

<Back to Logbuch>         <Back to Start>

Der Weg ist das Ziel

ein Zitat vom chinesischen Philosophen Konfuzius

(551 v. Chr. †479 v. Chr.)

Die WEBSEITE über Segeln, Reviere, Menschen und Lebensfreude. Reiseerlebnisse der MSY Blue Whale mit ihrem Skipper LS, der Besatzung (Co-Skipperin) KS und von wechselnden Gäste-Crew’s.

Der Blog umfasst Beiträge aus der Vorbereitungszeit 2017 wo die Yacht für die Blauwasserfahrt ausgerüstet wurde, den Testfahrten auf dem Bodensee sowie dem Langzeittörn auf dem Mittelmeer.

Pacific, Franz. Polynesien Huahine, Landing Parea Bay

<Back to Top>         <Back to Start>

Wintergedanken und Hafen

Die Winterzeit ist doch noch angebrochen. Beim Anblick des Hafens und der fröstelnden Blue Whale, zerreist es einem fast das Herz. Die Tage scheinen nur schleichend vorüber zu ziehen und so füllen wir Zeit mit Gedanken, bis das Segeln unser Gemüt wieder neu belebt.

Ein Wintergedicht

Ihr Fische, wo seid ihr mit schimmernden Flossen?
Wer hat den Nebel, das Eis beschossen?

Ein Regen aus Pfeilen, ins Eis gesplittert,
so steht DAS SCHIFF und klirrt und zittert.

Autor unbekannt

Wind und Schnee

Frischer Schnee bedeckt die ruhige See,
nur noch Stille, in Luv und Lee.
von Nord und Ost, ihr eis‘gen Winde!
ich bitt‘ euch, leise! linde!
Lasst es gut sein, schnell gelinde.
Alles auf Erden hat seine Zeit,
Frühling und Winter, Freude und Leid

Autor unbekannt

<Back to Seemansgarn>        <Back to Start>

Kurzinfo MSY Blue Whale

Die MSY Blue Whale wurde 1984 in einer holländischen Werft auf Kiel gelegt und ausgebaut. Nach einjähriger Bauzeit erfolgte der Stapellauf 1985. Seit dem war der Motorsegler treuer Begleiter des Voreigners und hat ausser dem Bodensee auch die nördliche Adria befahren. Verschiedene Ausbauten und Ergänzungen wurden vom ersten Eigner ausgeführt. Das Schiff wurde von mir im Frühling 2007 in einem sehr guten Zustand auf dem Bodensee übernommen. Angewöhnungsjahre bis ins Jahr 2014 waren nötig um den Refit für einen Langzeitsegler zu planen und die unendliche Liste aller Arbeiten zu erstellen. Natürlich wurden verschiedene technische Neuerungen angegangen, jedoch mit respektvoller Zurückhaltung.

Das grosse Refits mit umfangreichen Malerarbeiten, Ausrüstungsergänzungen, vor allem in technischer Hinsicht und Bordelektronik wurden nun kompromisslos angegangen. Endlich in Herbst 2016 waren die wichtigsten Arbeiten beendet, so dass die Testphase hätte beginnen können. Jedoch wegen des frühen Wintereinbruchs musste das Unterfangen auf das folgende Frühjahr verschoben werden. Die ganze Segelsaison kann nun voll genützt werden, um alles auf „Herz & Nieren“ zu testen. Überraschungen im Mittelmeer möchte ich nach Möglichkeit ausschliessen. Wo erforderlich wird nochmals Hand angelegt, alles bis ins kleinste Detail dokumentiert und sofern erforderlich, verbessert und ergänzt.

<Back to Top>         <Back to Start>

 Geplant ist, die „Grosse Reise“ ab 2018 von Slowenien aus zu beginnen.