Törnplanung 2022

AUFBRUCHSTIMMUNG IN DIE„POST-CORONA-ZEIT“

Alle reden davon dass die Pandemie überstanden ist und wollen an die „Vor-Corona-Zeit“ anknüpfen. Nur zu gerne würden wir in eine neue Zeit aufbrechen und die Themen und Gedanken der vergan-genen zwei Jahre Ad Acta legen. In vielen Belangen wird es uns gelingen doch aufge-laufene Altlasten müssen gelöst und abgearbeitet werden. Schön wäre es, wenn sich Blue Whale diesem Diktat entziehen könnte, aber es ist absehbar, dass dies den Reiseablauf im 2022 dominieren wird.
Wichtig erscheint mir, die seit zwei Jahren verschobenen Ziele und Erwartungen neu zu definieren und die daraus resultierenden Ent-täuschungen zu verdrängen. Nachstehend ein paar Gedanken-gänge die Blue Whale und mich auch nachts in den Träumen verfolgen;


Reviermüdigkeit
Das Ionische Meer ist wunder-schön aber in der Segelsaison dermassen überlaufen das sich unser Verdruss kaum noch zügeln lässt. Als zeitlich be-grenzten Lichtblick und Highlight für einen Rundtörn könnten sich die Süd-Ionischen Inseln anbieten. Sicherlich ein „must to do“! Diese standen schon seit längerem auf dem Programm.
Die ursprüngliche Idee durch die Ägäis an die türkische Riviera zu segeln lebt weiter.
Eine neue Idee beschäftigt Blue Whale ungemein; In die Adria nach Dalmatien überzuwechseln sofern ein Liegeplatz zu ver-nünftigen Kosten angeboten wird. Auch dort ist der Strom der Charterjachten ungebremst, dafür bietet das zerklüftete mit Inseln gespickte Segelrevier reichlich Ausweichmöglichkeiten.

Reparaturarbeiten
Wer die Törnberichte 2021 gelesen hat weiss, dass viele Arbeiten anstehen und die Hoffnung diese durch die Winter-zeit in den Griff zu bekommen kläglich gescheitert sind. Blue Whale’s grösste Sorge ist die Energieversorgung welche sich durch den defekten Fischer-Panda Generator unweigerlich auf die Reisefreiheit auswirkt. Die Instandstellung wird das gesamte Programm für 2022 bestimmen obschon ein kleiner Ersatzgenerator und Sonnenkollektoren Erleichterung bringen werden.
Havarien wie die verrostete Auspuffanlage sind in der Pipeline und werden im Frühjahr behoben. Alle weiteren Punkte werden im April angegangen und seemännisch, spätestens bis zur Einwasserung erledigt.

Reisepläne
Die Grafik symbolisiert den Gemütszustand von Crew & Schiff auf eindrückliche Weise; „Wohin auch immer du willst, du stösst an imaginäre Grenzen“. Diese zu überwinden ist die eigentliche Herausforderung!
Die grösste Änderung kann in Bezug auf die Hin- und Rück-reise gemeldet werden. Dieses Jahr wird ein alter Volvo-PW die Flugreisen ersetzten. Der Transport von sperrigen Er-satzteilen und umfangreichen Reparaturmaterialien sind Ausschlag gebend. Nicht zu vergessen, der geplante Refit des FP-Generator in der Sommerpause.
Blue Whale ist glücklich wieder Gäste an Bord begrüssen zu dürfen. Der erste Gast (HD) ist ein erfahrener Segelgefährte vom Bodensee mit dem ich schon einige Törns hatte erleben dürfen. Geplant ist den Charm der Südionischen Inseln zu entdecken.
Auch hat sich mein Ältester (AS) zu einer weiteren Segel-partie entschlossen. Wohin wir uns von den Winden entführen lassen ist noch Ungewiss. Gewiss hingegen ist Blue Whale’s und meine Freude über die Abwechslung. Wir sehen den Abenteuern im „Geiste Odysseus“ gespannt entgegen.
Der Herbsttörn ist noch in der Schwebe. Er hängt von der erfolgreichen Reparatur des FP-Generators und des Einbaus zusammen. Unbestimmt ist auch wo Blue Whale die verdiente Winterruhe geniessen darf. Ein Revierwechsel ist in diesem Zusammenhang nicht ausgeschlossen.    


Frühlingsstart
Schon bald wird der Frühling die Hormone in Wallung bringen und uns umschliesst eine wohlige Wärme. Der Drang zum Frühlingsputz erfasst nicht nur die Schiffs-eigner. Die Reisevorbereitungen sind fast abgeschlossen nicht ohne gewissenhafte Prüfung der „to do“ Checklisten und eilig letzte Ideen zu überdenken.
Weil Blue Whale’s Instandstellung noch viele Kraftakte erfordert und das Gelingen der Reparaturen sich unmittelbar auf die Törnaktivitäten auswirkt, möchte ich auf die kommenden Einträge der Webseite verweisen. Dort können alle Neuigkeiten quasi „Live“ nachgelesen werden. Dieses Jahr wird die Hoffnung genährt, etwas unbeschwerter das Segeln geniessen zu können, darum haben Blue Whale und ich, uns einem wegweisenden Motto gewidmet;

Manchmal ist es die Hoffnung, die uns lächeln lässt.
Und manchmal ein Lächeln, das uns hoffen lässt.

Mit diesem Link kommst du direkt auf die Webseite <Törnberichte 2022>
der Link wir nach Eintrag des ersten Berichtes aktiviert. 

<Back to Logbuch>            <Back to Törnberichte 2021>

 

Bilder Reparaturreise

Ausser Spesen „fast nichts“ gewesen

Karte des Spot Tracker Rundreise Nov 2021

Die Bilder untermauern die Dramatik dieser Reparatur Reise eindrucksvoll. Nicht nur musste ich mich mit der Arroganz der Marine Mitarbeiter herumschlagen sondern auch mit der unbeständigen Witterung. So Wiederspiegeln die Aufnahmen die depressive Stimmung in allen Aspekten. An manchen Bildern finde ich trotz allem, mit jeder Betrachtung, mehr gefallen und so kann ich einige Lichtblicke dieser Reise abgewinnen. Ich hoffe, diese Eindrücke auch anderen Betrachtern vermitteln zu können und so wünsche ich viel vergnügen.


Bilderbogen 01 Hinreise und Cleopatra Marina (CM)


Bilderbogen 02 CM und Ausflüge in Levkada


Bilderbogen 03 Levkas und Rückreise


<Back to Bildgalerie 2021>                <Back to Galerie>