Landausflüge Montenegro

Vom venetischen „Montagna Negra“ oder frei Übersetzt;
SCHWARZES GEBIRGE

Montenegro ist ein Balkanstaat mit zerklüfteten Gebirgen, mittel-alterlichen Dörfern und schmalen Strandabschnitten entlang der Adriaküste. An der Bucht von Kotor, die an einen Fjord erinnert, liegen viele Kirchen und Festungsstädte wie Kotor und Herceg Novi. Das Land ist die Heimat von Bären und Wölfen und natürlich von verirrten Seglern!

Wie aus nachstehender Legende ersichtlich, haben wir vier Aus-flüge mit dem PW unternommen. Unsere Meinung vom „unbe-kannten Montenegro“, welche auf Klischees beruhte, mussten wir revidieren. Die Industrialisierung wie auch die Mechanisierung der Landwirtschaft hinkt noch stark (zum Glück) hinter den euro-päischen Standards her. Wir konnten beobachten, dass vieles noch nach den alten bewährten Standards verläuft und Modernisierung am fehlenden Kapital scheitert. Montenegro ist Geld-Euro-Zone was uns zum Reisen sehr entgegenkommt.

Der Bevölkerung,  mit denen wir Kontakt hatten,  ist äußerst ge-schäftstüchtig, was keine schlechte Eigenschaft sein muss, ist vorwiegend Gastfreundlich und Hilfs-bereit. Das English als erste Fremdsprache mit den Touristen ist weit verbreitet. Montenegrinisch kann sowohl mit dem kyrillischen Alphabet als auch mit dem lateinischen Schriftsystem geschrieben werden.
Ein Manko müssen wir leider aufführen! Nämlich in Sachen Abfall-entsorgung ist das Bewusstsein noch im embrionalen Stadium. An vielen Straßenrändern und in unübersichtlichen Winkeln entsorgt der Montenegriner allerlei, vor allem Kunststoffe in allen erdenkli-chen Auswüchsen sowie Sperriges wie Möbel und PW’s.

Erster Landausflug Tival - Airport MNE

 

Rundreise ins Landesinnere

 

Perast eine Perle in der Bucht von Kotor
Kotor - UNESCO Kulturerbe

<Back to Mainpage Galerie>        <Back to Start>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.