LB 1 – Odyssee mit Gästen

Eintrag 01.10 Korfu – Paxoi
Link zu Navionics Etappenkarte 01
Nachdem am 30.09 alles notwendige gebunkert wurde, AG & EG sich von den Strapazen der Reise erholt hatten, konnte die Odys-see beginnen. Leider setzte sich unser Winddefizit weiter fort. Wir mussten die Strecke bis Paxos, ca. 31 Nm, mit Motorenhilfe bewäl-tigen.  Kurz vor  der Bucht von Lakka kam  eine frische Brise auf, natürlich wieder gegen an!Weil der Wind stetig zunahm, waren wir nicht die Ersten,aber noch lange nicht die Letzten,die in der Bucht nach Geborgenheit suchten.  Wohin wir auch  das  Ankergeschirr setzten, war beim schwoien immer ein Nachbar zu nahe, das war recht nervenaufreibend. Unser Pech war, dass sich die Blue Whale naturgemäß träger bewegt wie die Kunststoff-Charterschiffe. Ein Boienfeld wäre  bestimmt  nicht Gebührenfrei,  würde aber  dem Anker-Chaos Abhilfe schaffen. Hilft alles nichts,  am nächsten Tag sollte es ohnehin weitergehen.

Am Anfang war’s noch übersichtlich und wurde gegen Abend problematisch

Bildergalerie siehe link „Odyssee mit Gästen

Etwas Zeitvertreib muss sein!

Eintrag 02.10 Paxoi Lakka

Weil das Wetter über Nacht sich verschlech-terte, beschlossen wir in der Bucht zu bleiben. Essen und Getränke im Überfluss zählten wir die Regentropfen. In einer Trockenphase verholten wir die BW in einen weniger überfüll-ten Winkel der Bucht. Am Abend war die Bucht erneut zum bersten voll.


Eintrag 03.10 Paxoi Lakka – Gaios
Link zu Navionics Etappenkarte 02

Heute soll es definitiv weitergehen. Unser Törnziel Preveza war schnell ausgemacht,  also nichts wie los.  Nachdem Kap Longos querab lag, nahmen Wind und Wellengang stetig zu. Ich verrate dieses Mal nicht aus welcher Richtung. Der Entschluss war schnell gefasst, statt eine ungemütliche Fahrt lieber einen Zwischenstopp im Hafen Gaios, einzulegen.

Der Naturhafen von Gaios auf der Ionischen Insel Paxos

Nach einer informativen Buchtrund-fahrt fanden wir einen freien Platz und legten in einer Lücke röm.-kath. an. Eine vorgelagerte Insel schützt die „Bucht“ und bildet quasi einen natür-lichen, völlig sicheren Halbkreis, fast schon ein Naturwunder. Am Nachmit-tag lichteten sich die Wolken und wir genossen eine Stadtbesichtigung. Ein zu empfehlendes Ziel auch für einen mehrtägigen Halt.

Bildergalerie siehe link Odyssee mit Gästen

Eintrag 04.10 Paxoi Gaios – Preveza
Link zu Navionics Etappenkarte 03

Endlich hat sich die Okklusion verzogen und so erwartet uns am Morgen ein strahlender Tag. Anfangs bläst uns noch der Südost mit bis zu 20 kn entgegen aber im laufe des Tages beruhigt sich das Ganze und wir erreichen nach ca. 33 Nm die Einfahrt zur Amvrakikos Kolpos, auf deutsch „Ambrakische Golf“ der eher ei-nem See gleicht. Die Einfahrt ist wegen des Flachwassers ausgie-big betonnt. Je nach Gezeitenströmung ist die Zufahrt zur Marina Preveza geschafft. Im Hafen werden wir freundlich empfangen und machen an der Mooring fest. Leider ist die Marina noch im Bau, seit Jahren schon. Die ästhetischen und funktionstüchtigen Nass-zellen erfreuen uns. Nach den Formalitäten erkunden wir die Stadt und den nahen Küstenstreifen.

Ein Mastenwald der Cleopatra Marina säumt die Golfmündung bei Preveza

Eintrag 05.10 Ruhetag in Preveza

Im Hintergrund die Berge von der Insel Levkas

Weil es ein schöner, warmer Tag geworden ist wollen wir noch ei-nen Ruhetag einlegen. Am nahen Strand ba-den wir ausgiebig und gönnen uns kleine kuli-narische Häppchen im angrenzenden Restau-rant. Der Ouzo mundet dermassen, dass er uns euphorische stimmt. Wohltat für Körper und Geist! Am Abend wurde das Törnziel nach der Insel Levkada abgesprochen und letzte Infos betreffend den Brücken-Öffnungszeiten eingeholt.

Eintrag 06.10 Preveza – Marina Levkas
Link zu Navionics Etappenkarte 04
Wieder sieht es nach einem segellosen Tag aus, aber kaum haben wir die Ausfahrt hinter uns gelassen frischt der Wind auf. Endlich von der „schokoladen“ Seite der BW. So erreichen wir mit 3-4 kn die Passage zum Levkada-Kanal. Nach kurzer Wartezeit wird öff-net die Brücke. Nicht seegehende Yachten haben Vortritt. Nach ei-ner kurzen Fahrt ist die Marina Lavkada erreicht,wo ich über UKW-Funk einen „Marinero“ anfordere zwecks Zuweisung eines Gäste Liegeplatzes. Schon bald ist BW fest vertäut. Stadtbummel, essen und einen Mietwagen auftreiben sind Tagespendenzen. Morgen steht die Inselrundfahrt auf dem Programm. weiterlesen „Logbuch 2 – Odyssee mit Gästen

Nach der Kanaleinfahrt von Norden öffnet sich das Marina-Becken

Bildergalerie siehe link Odyssee mit Gästen

.<Back to Törnberichte>  <Back to Odyssee mit Gästen>