Teil 2 Bari und Umgebung

Wegweisende Entscheidung & Ausflüge vom 14. – 18. Juni

Bari war etwa 28 nm entfernt. Dieses Mal kämpften wir mit Wind und Strömung, der Wellengang war nicht zu toll und so konnten wir gegen 17:00 Uhr in der Nautica Ranieri festmachen.
<< Karte 2 Monopoli – Bari & Umgebung
Gemütlich verging der Morgen des 15. Juni in der Marina. Auch wurde mit Hr. Ranieri verein-bart, die Offerte für Ar-beiten an Blue Whale zu fixieren. Am Nachmittag fuhren wir mit dem Bus in die Stadt für Besich-tigung & Lunch.
Tags darauf standen die nächsten Landausflüge für Apuliens mittleren Teil auf dem Programm;
Rundreise 1    MolfettaBisceglieTrani
Rundreise 2    Castel de MonteGionivazzo
Mit den Rundreisen pickten wir weitere Perlen von Apulien in unser „Memory-Säckchen“. Wir erforschten die Küste mit den Örtchen und historischen Städtchen. So wurden Anlegemöglichkeiten für den anstehenden Törn mit AS immer bescheidener.

Panorama Giovinazzi Stadthafen, für Segelyachten eher ungeeignet weil voll!

Der Ausflug ins Landesinnere rundete die Eindrücke von Mittel-Apulien ab. Das Castel del Monte ist das wohl imposanteste Bau-werk in Apulien. Die mittelalterliche Burganlage war einst Jagd-schloss von Kaiser Friedrich II. Seine symmetrische achteckige Bauweise ist eindrucksvoll.
Am 17. Juni bemerkten wir, dass uns die Zeit davon lief! Diskussion und Abwägen von Ideen beschäftigte uns.Entscheidun-gen zu fällen war zwingend notwendig um alsdann in die Tat umgesetzt zu werden.
Resümee Brainrush;
Die Zeit für die Weiterfahrt mit der Blue Whale war zu knapp ge-worden. Es ergab wenig Sinn die Elemente herauszufordern um am Ende in noch mehr Zeitverzug zu kommen. Reserven für Wit-terungs-Kapriolen hatten wir keine mehr. Die Deadline, den Crew-wechsel vorzubereiten, war am 30 Juni! So entschieden wir uns zu einer radikalen Alternative. Wir wollten einen gemütlichen, ausge-dehnten Trip mit einem Mietwagen nach N-Apulien unternehmen. BW konnten wir in der Nautica Ranieri am Gästesteg schlummern lassen.

190618 Blue Whale schlummert sicher vor sich her, aber der Abschied musste sein.

Schnell waren PW und Unterkunft gebucht. Im nach herein muss ich gestehen, dass die Entscheidung trotz anfänglicher Zweifel „Gold-Richtig“ war.Wir haben nichts bereut und durften eine wohl-tuende Zeit in Nord-Apulien verbringen!

Wichtige Hinweise:
Die täglichen Journaleinträge und Übersicht der Streckenführung öffnet nachstehender Link „Travel-Map-Seite
Einträge sind nach Datum gelistet (von unten nach oben).

Weitere Landreisen sind unter nachstehenden <Link> zu finden;
– Landreisen in Apulien Teil 1 Otranto – Monopoli
– Landreisen in Apulien Teil 3 Bari – Vieste

Die Bildergalerie ist wegen des großen Umfangs in mehrere Rub-riken aufgeteilt;
Apuliens Küste (ITA) mit KS, Juni
– Landreisen in Apulien Teil 2 Bari und Umgebung
– Landreisen in Apulien Teil 3 Bari – Vieste

<Back to Main Page “Die Perlen Apuliens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.